Sonntag, 20. Mai 2018
Sie sind hier: 

News - Aktuelles

18.05.2018

Studienfahrt nach Prag

Von: Kevin de Greeff, TG61
134 mal gelesen

Jahrgangsstufe 12 des Technischen Gymnasiums war vor Pfingsten unterwegs

Oben die Prager Burg - unten die Gedenkstätte Theresienstadt.

Die Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums des BKUs fuhren vom 14.05.2018 bis zum 18.05.2018 auf Studienfahrt in die tschechische Hauptstadt.

Nach einer ganztägigen Fahrt gab es ein deftiges Abendessen im Hotel Louis Leger, und anschließend erkundeten die Schüler/innen das Zentrum der goldenen Stadt.

Am nächsten Tag nahmen die angehenden Abiturienten/innen an einer Stadtführung mit geschichtlich-kulturellen Schwerpunkten wie z. B. Karlsbrücke und Prager Burg teil.

Am Mittwoch fuhr die gesamte Jahrgangsstufe zum Škoda-Werk in Mladá Boleslav. Sie besichtigte dort die Montage eines Autos, ein Presswerk und das Škoda-Museum. Besonders interessant war für die Teilnehmer/innenr, dass pro Minute ein Auto komplett montiert wird.

Am Tag vor der Abreise verbrachten Alle einen Tag im Lager Theresienstadt. Zuerst fand eine Führung durch das Gestapo-Gefängnis in der kleinen Festung statt. Anschließend besichtigten sie das Ghetto Theresienstadt, das Kolumbarium und das Krematorium.

In dieser Stadt ereigneten sich scheußliche und menschenunwürdige Taten der Nationalsozialisten. Das Erfahren der geschichtlichen Vergangenheit beeindruckte sehr und mit einer beklemmenden Stimmung wurde die  Rückfahrt nach Prag angetreten.

Ein gemeinsames, leckeres Abendessen im Hardrock-Café in Prag rundete die Fahrt ab.

Begleitet wurde die Fahrt von Frau Kellerhoff, Frau Wittmer und Herrn Korstian.

Fazit: Es war eine tolle Studienfahrt, die sehr interessant war und bei der man sehr viel unternehmen konnte.

 

 

Gruppenfoto der Stufe 12 des TG innerhalb des ehemaligen Lagers Theresienstadt - heute eine Gedenkstätte