Montag, 18. Dezember 2017
Sie sind hier: 

Bildungsangebote > Vollzeitschulformen > Technisches Gymnasium

Technisches Gymnasium

Das Technische Gymnasium des Berufskollegs Uerdingen vermittelt, wie das herkömmliche Gymnasium, die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und vergibt damit die Berechtigung, an allen Hochschulen und Universitäten jedes Fach bzw. jede Disziplin zu studieren. Zusätzlich werden technische und naturwissenschaftliche Kenntnisse vermittelt, die für ein naturwissenschaftlich-technisches Studium oder eine entsprechende Berufsausbildung sehr nützlich sind.

 

Ziele und Abschlüsse

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Unterricht mit wissenschaftspropädeutischen Anforderungen (Vorbereitung Studium)
  • Berufsbezogene Qualifikation durch fachliche Schwerpunktsetzung

Fachliche Schwerpunkte (siehe Flyer)

  • Naturwissenschaften
    (Biologie/Chemie)
  • Ingenieurwissenschaften mit den Schwerpunkten Bautechnik/E-Technik/Maschinenbautechnik 

  • Informatik

Dauer

  • 3 Jahre


Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums ist die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (§3 Abs. 1 APO-BK, Anlage D).

Die Berechtigung erhält man durch die Fachoberschulreife mit Qualifikation oder mit der Versetzung am Ende der Klasse 9 an einem Gymnasium (§43,Abs.1, Abs.3 und Abs.6 APO-SI, ab 01.08.2013)

Vergleich Technisches Gymnasium/ Gymnasium

Gemeinsamkeiten mit dem Gymnasium
Die Jahrgänge 11 bis 13 sind in sechs Halbjahre gegliedert. Der Jahrgang 11 dient der Einführung, die Jahrgänge 12 und 13 stellen die Qualifikationsphase dar. Alle in diesen beiden Jahren erbrachten Leistungen werden zur Berechnung der Abiturnote herangezogen. Der Unterricht findet in Grund- und (zwei) Leistungskursen statt.  

Unterschiede zum Gymnasium
Das Technische Gymnasium am Berufskolleg beginnt grundsätzlich erst mit dem Jahrgang 11, die Berechtigung zum Besuch dieser Schulform muss an einer anderen weiterführenden Schule (Haupt-, Real-, Gesamtschule bzw. Gymnasium) erworben werden. Der Unterricht findet weitestgehend im Klassenverband statt, so dass die Schülerinnen und Schüler in diesen drei Jahren eine Gemeinschaft bilden. Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums am BK Uerdingen beginnen in den technischen Bildungsgängen grundsätzlich mit einem Leistungskurs (LK2) in der Jahrgangsstufe 11, im naturwissenschaftlichen Bildungsgang (Biologie/Chemie) und im Schwerpunkt Informatik werden beide Leistungskurse sofort unterrichtet. Die einzelnen Unterrichtsfächer orientieren sich an einem technischen oder naturwissenschaftlichen Leistungsfach. Eine fächerübergreifende Behandlung naturwissenschaftlicher Grundlagen und ihre Anwendung auf technische Problemstellungen hin bieten Praxisbezug und fördern Motivation. Die begleitenden Fächer sind breit angelegt, ohne den typenspezifischen Bezug und die spätere Verwendbarkeit zu vernachlässigen.


Wem wird das Technische Gymnasium besonders empfohlen?
Das Technische Gymnasium wird besonders den Schüler/innen empfohlen, die

  • erkannt haben, dass ihr eigentlicher Neigungsschwerpunkt im naturwissenschaftlichen-technischen Bereich liegt,
  • ein entsprechendes Studium oder eine naturwissenschaftlich-technisch orientierte Berufsausbildung anstreben,
  • sich durch moderne Technik angesprochen fühlen,
  • ein Abitur mit anwendungsbezogenen Aspekten machen wollen.

Welche Aufgabenfelder werden angeboten?

Wie am herkömmlichen Gymnasium ist das Technische Gymnasium in 3 Aufgabenfelder gegliedert:

  1. das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld:
    Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch 
  2. das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld:
    Gesellschaftslehre mit Geschichte, Wirtschaftslehre
  3. das mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeld:
    Maschinenbautechnik, Elektrotechnik, Bautechnik, Umwelttechnik, Biologie, Chemie, Mathematik, Physik, Informatik, Technisches Zeichnen

sowie
- Religionslehre oder Philosophie
- Sport


Außerschulische Aktivitäten

Durch eine Reihe von eintägigen Exkursionen, Theaterbesuch und mehrtägigen Studienfahrten werden historische, kulturelle, gesellschaftliche und technische Aspekte vertieft. Besuche bei Produktionsfirmen veranschaulichen komplexe Industrieprozesse und geben Einblick in ökonomische und ökologische Problemstellungen.


Übersicht über die Unterrichtsfächer

Stundentafel mit fachlichem Schwerpunkt Ingenieurwissenschaft
Stundentafel mit fachlichem Schwerpunkt Informatik
Stundentafel mit fachlichem Schwerpunkt Biologie/Chemie

Abteilungsleitung

Frau Kellerhoff

Kontakt:
Tel.: (02151) 49848-0
Mail: Frau Kellerhoff

Anmeldung

Anmeldungen werden jedes Jahr im Februar entgegengenommen.
Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich oder können hier heruntergeladen werden.

Das Technische Gymnasium führt jedes Jahr im November einen Informationstag durch. Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler stehen für Fragen zur Verfügung. Schülerinnen und Schüler demonstrieren ausgewählte Fachinhalte. Der genaue Zeitpunkt wird auf der Startseite des Webauftritts bekannt gegeben.

 Prospekte zum Download: